Direkt:

HSC 2000

Content:

Benefizfußballspiel beim TSV Bertelsdorf

HSC I: Benefizfußballspiel beim TSV Bertelsdorf Die Fans des HSC 2000 Coburg dürfen sich auf ein Spiel der anderen (Sport-)Art freuen

Die Profimannschaft der Saison 2017-2018 stellt sich das erste Mal in der Öffentlichkeit vor, auch Neuzugänge Felix Sproß, Petr Linhart und Tobias Varvne werden dabei sein.

Es hat schon Tradition, dass der HSC 2000 Coburg in der Vorbereitungsphase auf die neue Saison einmal den kleineren Handball mit dem größeren Fußball vertauscht und zu einem Benefizspiel gegen eine Mannschaft aus der Region antritt. Wie schon im letzten Jahr, so wird man sich auch jetzt wieder mit dem TSV Bertelsdorf messen, bei dem Mitorganisator Martin Mnich seit dem Sommer 2015 aktiv ist und dem Herrenfußball dort neues Leben eingehaucht hat. Allerdings dürfte die Aufgabe für die Handballer dieses Mal kniffliger werden, denn die integrative Mannschaft, die ihnen gegenüber steht und sich überwiegend aus Spielern zusammen setzt, die ihre Heimat in Afghanistan und Syrien verlassen mussten, hat inzwischen die Bewährungsprobe bestanden und gleich auf Anhieb die Meisterschaft in der B-Klasse errungen.

HSC I: Die Mannschaft wehrte sich nach besten Kräften in Berlin Oli Krechel wird unter anderem zeigen wollen, dass Handballer die besseren Fußballer sind

Es werden sich dennoch zwei grundverschiedene Mannschaftsstrukturen gegenüberstehen: Spaßfußballer auf der einen und clevere Profis auf der anderen Seite. Für den Zuschauer wird es bestimmt sehr interessant sein, zu sehen, ob der Vorteil der Fußballer im Umgang mit dem runden Leder die körperliche und konditionelle Überlegenheit der Handballer ausgleichen kann. Die Freude auf dieses Ereignis ist in Bertelsdorf jetzt schon riesengroß und es wird fleißig trainiert, um sich vielleicht doch am Ende durchsetzen zu können. Deshalb sollten sich schon jetzt alle Handball – und Fußballfans den Termin für diese Begegnung vormerken: Mittwoch, 12. Juli, ist um 19:00 Uhr Anstoß auf dem Sportgelände des TSV Bertelsdorf. Noch ein Grund, dieses Spiel zu besuchen, ist, dass der Erlös einem guten Zweck zugute- kommt; anstelle von Eintrittsgeld wird um eine Spende gebeten, die je zur Hälfte für den Verein Hilfe für das behinderte Kind e.V. und die von Sabine Berger vom TV 1848 Coburg e.V. betreute Flüchtlings-Fußballmannschaft bestimmt ist. Der HSC 2000 Coburg und der TSV Bertelsdorf freuen sich auf zahlreichen Besuch und werden auch für das leibliche Wohl ihrer Gäste sorgen.

Karten- Vorverkauf THW Kiel und Gewinnspiel einer Dauerkarte

Einen kleinen Promotionstand der Coburger Handballer wird es ebenfalls geben. Hier erhalten alle Gäste des Benefizspiels die Möglichkeit, Eintrittskarten gegen den THW Kiel am 09. August zu erwerben. Exklusiver Rabatt an diesem Tag sind 10% auf den Vollpreis. Unter allen Käufern wird auch einen Stehplatzdauerkarte für die Saison 2017-2018 verlost (Wert: 210,00 €).

„Handballer sind die besseren Fußballer“

Steffen Ramer, HSC Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, freut sich ebenfalls auf das Testspiel gegen die Kollegen aus Bertelsdorf: „Es ist ja schon eine Tradition, wenn wir auf dem Fussballplatz in Bertelsdorf antreten. Die letzten Jahre war das Spiel gut besucht, das freut uns neben der Tatsache, dass die Erlöse an soziale Einrichtungen gespendet werden. In Handballkreisen habe ich schon öfters folgende These gehört: Handballer sind die besseren Fussballer! In meinen Augen eine interessante These, die mich aber immer wieder zum Schmunzeln bringt. Ob wir dieser Aussage gerecht werden, sehen wir in der nächsten Woche. Ich freue mich auf zahlreiche Besucher, der Eintritt ist natürlich frei und für das leibliche Wohl wird auch gesorgt!“

Bericht von Martin Mnich
Bilder von Henning Rosenbusch (www.henning-rosenbusch.de)

© HSC 2000 Coburg e.V. 2017