Direkt:

HSC 2000

Content:

Eine erstklassige Nachbarschaft

Aktuelles: Gemeinsames Hoffest mit dem Coburger Tageblatt und Radio EINS

Gemeinsam geht was: Coburger Tageblatt, Radio EINS und HSC 2000 Coburg teilen sich den Hof in der Seifartshofstraße 21. Am Sonntag wurde – zusammen mit vielen Lesern, Hörern und Fans – erstmals ein gemeinsames Hoffest gefeiert.

Dass da nicht zwei Medienunternehmen und ein Profi-Verein feierten, sondern die Menschen, zeigte sich gleich zu Beginn des Hoffests: Lautertals Bürgermeister Sebastian Straubel (ehemals Radio Eins und ehrenamtlich immer noch Hallensprecher beim HSC) brachte Kuchen mit. Gebacken hatte ihn Straubels Lebensgefährtin Theresa Kräußlein.

Straubel konnte den Tag über entspannt zusehen, wie seine ehemaligen Kollegen zahlreiche Besucher durchs Studio schleusten. Auf der anderen Hofseite, im Tageblatt-Haus, erläuterte Redaktionsleiter Oliver Schmidt, welche Handgriffe in der Redaktion nötig sind, damit am nächsten Tag im Tageblatt alles Wichtige zu lesen ist.

Die Redaktion ist aber ja nur ein Teil des Tageblatts. Gartenexperte Jupp Schröder konnte erleben, wie Kollegen aus unterschiedlichen Abteilungen zusammenarbeiten: So hatte Marketing-Experte Dieter Eckart bemerkt, dass anfangs nur wenige Besucher den Weg zu Schröder fanden – aber nur deshalb, weil er unter seinem Sonnenschirm nicht so leicht zu entdecken war. Schnell organisierte Eckart Abhilfe: Die Redaktion druckte Hinweisplakate, die Damen von der Geschäftsstelle hatten passende Aufsteller – und prompt war Schröder gefragt.

Tageblatt und Radio Eins stehen natürlich auch hinter ihrem Nachbarn HSC, wenn der in der nächsten Saison wieder den Aufstieg anpeilt. Klaus-Dieter Sahrmann, Vorsitzender des Handball-Bezirksverbands, empfahl: “Macht’s so wie die Erlanger, dann steigt ihr wieder auf!”

Bericht von Coburger Tageblatt
Bilder von HSC Intern und Coburger Tageblatt

© HSC 2000 Coburg e.V. 2017