Einträge von Annika Brüning-Wolter

HSC I: Der Kurzbericht zum Spiel gegen Nordhorn

Stark angefangen, Stark nachgelassen! Der HSC 2000 Coburg musste im Spitzenspiel der 2. Handball-Bundesliga eine empfindliche Niederlage einstecken. Die Vestestäder verloren nach einer Viertelstunde komplett den Zugriff auf die Partie und gingen am Ende mit 21:29 unter. Dabei startete man verheißungsvoll in die Begegnung: Basierend auf eine gute Deckung und einigen Paraden von Jan Kulhanek […]

Partner von Anfang an: Die Sparkasse bleibt weiterhin Top-Sponsor

Die Sparkasse Coburg – Lichtenfels verlängert ihr Engagement beim HSC 2000 Coburg. „Partner des HSC von Anfang an“ – mit diesem Slogan wirbt die Sparkasse Coburg – Lichtenfels, wenn es um den HSC 2000 Coburg geht. Und damit bringt das Unternehmen mit dem Hauptsitz am Coburger Marktplatz das partnerschaftliche Verhältnis zum HSC eindrucksvoll auf den […]

HSC lädt zum Handball-Schnuppertag 2019

Am 24. Februar findet in der BGS-Halle Coburg ein vom HSC 2000 Coburg organisierter Handball-Schnuppertag für Jungs im Alter von 5 bis 10 Jahren statt. Das Handballfieber hat Deutschland gepackt. Nach dem tollen Auftritt der deutschen Nationalmannschaft im eigenen Land sollen auch die Jüngsten die Gelegenheit haben, den Profis nachzueifern. Getreu dem Motto „Nach der […]

HSC I: Der Kurzbericht zum Sieg gegen die Rhein Vikings

Selbstvertrauen getankt für das Spitzenspiel HSC 2000 Coburg – HC Rhein Vikings 37:22 (16:10) Der HSC 2000 Coburg hat die Pflichtaufgabe gegen Schlusslicht HC Rhein Vikings souverän gelöst und ist mit einem auch in dieser Höhe verdienten 37:22 – Erfolg in das Punktspieljahr 2019 gestartet. Zwar gehörten die ersten Minuten noch den Gästen, die den […]

HSC I: Der nächste Gegner im Portrait

HC Rhein Vikings Bundesliga-Handball in Düsseldorf – das passt scheinbar auf Dauer wirklich nicht zusammen. Diesbezügliche Versuche hatte es in der Vergangenheit mehrfach gegeben und einige schienen durchaus erfolgsversprechend. So gewann die TuRU Düsseldorf im Jahre 1989 sogar den IHF-Pokal. Allerdings ist die Historie des Bundesliga-Handballs in Düsseldorf vor allem eine Geschichte von Fusionen und […]

DoppelPASS 18/19: Den Blick schulen

Im Workshop „Mimikresonanz“ lernen Jugendliche verschiedene Emotionen besser zu erkennen und richtig zu interpretieren. Für Jugendliche, die Startschwierigkeiten auf dem Ausbildungsmarkt haben, wurde im Jahr 2016 das Projekt „DoppelPASS“ auf Initiative des HSC 2000 Coburg, des HSC Business Club, der Mediengruppe Oberfranken, der Agentur für Arbeit Bamberg – Coburg und des Jobcenters Coburg Stadt und […]

DoppelPASS 18/19: Projekt geht in die nächste Runde

Das Projekt DoppelPASS will jungen Leuten ohne Lehrstelle eine Perspektive geben und ihnen im Idealfall zu einer Berufsausbildung verhelfen. Was hat Sport mit beruflicher Qualifikation zu tun? Mit dieser Frage beschäftigten sich jüngst etwa 30 Teilnehmer des 2016 auf Initiative des HSC 2000 Coburg, HSC Business Club, der Mediengruppe Oberfranken, der Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg […]

BID bleibt weiterhin Sponsor beim HSC

Die BID Unternehmensgruppe verlängert ihr Engagement beim HSC 2000 Coburg. Die BID Unternehmensgruppe, u.a. Trikotpartner des HSC 2000 Coburg, hat ihr Engagement um ein weiteres Jahr verlängert. Dazu Geschäftsführer Michael Häfner: „Wir freuen uns, die BID Unternehmensgruppe weiterhin an uns binden zu können und sie auch in Zukunft als verlässlichen Partner an unserer Seite zu […]

HSC I: Dresdner Rausch stoppt Coburg

Der Abstiegskandidat aus Dresden wächst im Angriff über sich hinaus und lässt den dezimierten Coburgern beim 35:27 letztlich keine Chance. Nach einer nahezu durchgehend überzeugenden Hinserie sind die Coburger Handballer am Mittwochabend am ersten Spieltag der Rückrunde auf dem harten Glasboden der modernen Dresdner Ballsportarena gelandet. Beim Drittletzten HC Elbflorenz musste sich der HSC mit […]

HSC I: Zeman heißt der erste Neuzugang

Der tschechische Nationalspieler unterschreibt in Coburg einen Zwei-Jahres-Vertrag. Markus Hagelin wird die Vestestädter dagegen auf eigenen Wunsch verlassen. 21 Jahre alt, 2,02 Meter groß, tschechischer Nationalspieler am Kreis und im Mittelblock – das sind die Fakten, die diverse Handball-Seiten über Štěpán Zeman „ausspucken“. Doch Trainer und Sportlicher Leiter Jan Gorr weiß natürlich viel mehr über […]