Einträge von Maximilian Dirmeier

HSC I: Geht gestärkt in den Doppelspieltag

Die Coburger müssen am Doppelspieltag heute in Balingen ran und erwarten am Sonntag ab 17 Uhr die Rhein Vikings. Doppelspieltage sind nicht gerade der Spieler liebstes Kind – keine Zeit zum Regenerieren und kaum echte Vorbereitungszeit für das zweite Spiel. Auch Jan Gorr mag diese Konstellation nicht besonders, findet sich damit ab und ist ein […]

Der nächste Gegner im Portrait

HBW Balingen – Weilstetten Die Historie Die Geburtsstunde der HBW Balingen – Weilstetten liegt im Jahr 2002, als die ersten Männermannschaften des TV Weilstetten und der TSG Balingen Handball 2000 fusionierten. Das Ziel war nichts weniger als Spitzenhandball in der Region zu etablieren. Und es gelang: Bereits in der Saison 2002/03 konnte der Aufstieg in […]

A – Jugend: Zu Gast in Friesenheim

A-Jugend Handball Bundesliga Ost TSG Friesenheim 1881 – HSC 2000 Coburg Auf dem Papier erwartet die A-Jugendlichen des HSC 2000 Coburg bei den „Eulen“ in Ludwigshafen eine trügerisch leichte Aufgabe – der HSC steht mit 20:14 Punkten auf Platz fünf, gejagt von einem dichten Verfolgerfeld, das bis auf Rang neun reicht, wo der zuletzt gegen […]

Kaderplanung weiter vorangeschritten

Die Kaderplanungen für die kommende Saison nehmen bei den Vestestädtern weiter Form an. Dabei spielt eine Position überraschenderweise nun doch eine Rolle, während die Kreisläuferposition weiterhin bundesligareif besetzt bleibt. Oliver Krechel verlässt den HSC 2000 Coburg auf eigenen Wunsch Torhüter Oliver Krechel überraschte die Verantwortlichen der Bundesliga-Handballer mit einer Bitte um Vertragsauflösung. Der Publikumsliebling der […]

HSC II: Gute Torhüter – Elf Treffer von Knauer und Munoz – aber es reichte nicht

HSC-Zweite in der Gefahrenzone Mit einem großen Handycap musste der HSC 2000 Coburg II zum Spiel beim Northeimer HC antreten, denn neben Nikola Franke fehlte mit Jonathan Rivera in der Abwehr nicht nur der starke Mittelblock, es fehlten auch noch Maximilian Drude sowie Lukas Wucherpfennig, der am Vortag in der Ersten eingesetzt wurde. Trotz allem […]

HSC I: Viererpack von Felix Sproß innerhalb von 123 Sekunden

HSC 2000 Coburg bleibt in einem kampfbetontem Spiel gegen den Wilhelmshavener HV cool. Florian Billek nach 22 Minuten bereits mit acht Treffern. Coburg – „Das war ein emotionales, abwechslungsreiches und richtig ansehnliches Spiel“, ordnete der Trainer des HSC 2000 Coburg, Jan Gorr, die Partie nach dem Schlusspfiff ein. Als Romas Kirveliavicius beim Stand von 27:24 […]

Spannender Einblick in den Profihandball

  Es war für die überaus zahlreich versammelten Sportstudenten schon sehr interessant, was der ehemalige Co-Trainer der Handball-Nationalmannschaft und derzeitige Trainer der 1. Männermannschaft des HSC Coburg 2000 (2. Bundesliga) Jan Gorr „aus dem Nähkästchen“ zu berichten wusste. Er wurde dabei von seinem Spieler Sebastian Weber (ehemaliger Junioren-Nationalspieler) unterstützt, der den Studierenden spannende Einblicke in […]

HSC I: Benedikt Kellners berufliche Zukunft hat Vorrang

Die Personalplanung für die kommende Saison 2018/2019 sind bei den Vestestädtern weiterhin voll im Gange. Seit mehreren Wochen brodelt die Gerüchteküche in der Vestestadt. Auch beim jüngst stattgefunden Fan-Talk kamen immer wieder Fragen zur personellen Planung für die kommende Saison auf. Gesprächsthema dabei war oftmals Youngster Benedikt Kellner, der als A-Jugend Spieler nach Coburg kam […]

Eigengewächse bleiben in Coburg

Die ersten Kaderplanungen für die kommende Saison 2018/2019 sind abgeschlossen. Mit den beiden Eigengewächsen Jakob Knauer und Fabian Apfel bleiben zwei Youngsters der Vestestadt erhalten. Beide unterschrieben am Freitagmorgen einen Zwei-Jahres-Vertrag. Fabian Apfel, der seit der E-Jugend beim HSC 2000 Coburg spielt und sich seit dem stetig weiterentwickelt hat, wird in Zukunft als dritter Torwart […]

HSC II: Hohe Hürde in Niedersachsen

HSC-Zweite ohne Nikola Franke, aber mit Andreas Wolf  beim Northeimer HC Der Kampf um den Klassenerhalt bleibt in der 3. Liga Ost heiß umstritten. Mit neun Mannschaften ist das bedrohte Feld vor dem letzten Saisondrittel noch riesig, nur durch vier Punkten getrennt und Coburg  als Zwölfter mit 16:24 Punkten mittendrin. Lediglich das Schlusslicht aus Bad […]