Nach dem Vier-Länder-Turnier im Januar star-tet die U-21 Nationalmannschaft mit einem weiteren Lehrgang in Kamen-Kaiserau zur Vorbereitung für die Weltmeisterschaft im Juli. Dabei nehmen auch die zwei Coburger Marcel Timm und Jakob Knauer teil.

Nach dem Auswärtssieg gegen TSV Bayer Dormagen am Freitag reisten die beiden HSCler gemeinsam in den Norden. Hier trainieren die 18 nominierten Nationalspieler für die nächsten vier Tage zusammen mit Bundestrainer Martin Heuberger.

Die Auswahl der Jahrgänge 1998/99 werden vom 4. März bis 7. März 2019 auf die WM in Spanien vorbereitet. Hier treffen sie auch ab Dienstag auf die Männer-Nationalmannschaft und werden gemeinsam einige Trainingseinheiten absolvieren.

HSC-Trainer Jan Gorr freut sich, dass gleich zwei Coburger zum Lehrgang eingeladen wurden. „Jakob und Marcel haben es sich durch ihre guten Leistungen in den letzten Wochen verdient.“ Er wünscht den beiden eine gute Trainingswoche in Kamen-Kaiserau und erwartet sie gesund zum Abschlusstraining für das Spiel gegen Hüttenberg am Freitag zurück.

Bevor es für die U-21 Auswahl zur WM nach Spanien geht, die vom 14. Juli bis 29. Juli 2019 stattfinden wird, erwartet sie noch weitere Lehrgänge in Warendorf und Steinbach.

„Ich habe mich sehr über die erneute Einladung gefreut. Dieser Lehrgang dient als Start der Vorbereitung auf die WM im Sommer. Es wird am Zusammenspiel im Angriff gefeilt und weitere Absprachen in der Abwehr getroffen. Es steht auch ein Trainingsspiel gegen die A-Nationalmannschaft an, die ebenfalls einen Lehrgang hier in Kaiserau absolviert.“, so Jakob Knauer über den Lehrgang.

Marcel Timm, Kreisläufer beim HSC, freut sich auf die bevorstehenden Tage: „Ich habe mich sehr über die Einladung gefreut und natürlich wieder dabei zu sein. In den nächsten Tagen arbeiten wir hier sehr hart, um uns bestmöglich auf die WM im Juli vorzubereiten. Besonderes Highlight ist es, dass die A-Nationalmannschaft mit uns hier auf Lehrgang ist und wir viel von ihnen lernen können.“

Bericht von Sofie Piske