B – Jugend: Aufgrund der Leistungssteigerung sicherer Sieg gegen Simbach

 HSC 2000 Coburg – TSV Simbach 30:25 (12:11)

In einem durchaus umkämpften Jugendspiel konnte sich die Heimmannschaft der HSC B- Jugend durch eine gewaltige Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit einen wichtigen Sieg sichern. Die Gäste kamen sehr unbekümmert daher und hatten auf Rückraumpositionen rechts und links zwei richtig starke Angreifer in ihren Reihen. In der Abwehr versuchten auch sie ihr Heil mit offensiven Varianten. Dies behagte den Coburgern über die Spielzeit mal mehr und mal weniger. In der ersten Halbzeit hatten die Hausherren auch mit einigen nicht zu durchschauenden Pfiffen der Unparteiischen zu kämpfen, was auch der Konzentration nicht förderlich war. So verlief die erste Halbzeit nach 5:1 Führung der Coburger leider ausgeglichen, man rettete nur eine ein Tore Führung in die Kabine.

Nach dem Wechsel dann die stärkste Phase des HSC. Man deckte konsequent, schaltete schnell um und war überhaupt im Angriff wesentlich lauf- und einsatzfreudiger als z. B. in der Vorwoche. So setzte man sich bis Mitte der zweiten Halbzeit auf 20:13 ab. Danach verflachte das Spiel etwas. Die Coburger verwalteten den Vorsprung nur noch und auch die Gäste aus Simbach konnten oder wollten sich nicht zum ganz großen Aufbäumen aufraffen. So stand am Ende ein in der Höher korrekter Sieg für die HSC – Jungs.

Nun hat man ein paar Tage um durch zu schnaufen.  Nach einem spielfreien Wochenende kommt es dann zu einer Partie gegen eine Mannschaft aus der Spitzengruppe der Tabelle. Am Sonntag den 25.02. geht es nach München, um 1630 Uhr spielt man dann gegen den TSV Allach.

HSC 2000 Coburg B- Jugend: Tizian Braun (TW), Mark Roschlau (TW), Finn Knauer (TW), Lukas Schäftlein (2), Jan Brüning-Wolter (7), Luis Neumann (7), Konrad Wagner (5), Felix Dettenthaler (5), Philip Kler (3), Julian Mielenhausen (1), Jonas Ratschker

Bericht von Jens Pussert