Am gestrigen Abend, Anpfiff 19.00 Uhr in Oppenweiler, empfing der ambitionierte 3. Ligist HC Oppenweiler/Backnang unsere 1. Mannschaft zum Testspiel. 

Wer bei den tropischen Temperaturen in der Gemeindehalle dachte es würde das Tempo des Spiels beeinflussen, sah sich eines Besseren belehrt! Der HCOB versuchte uns ein Tempospiel aufzudrücken, was jedoch postwendend zum Bumerang wurde und durch hervorragendes Umschaltspiel, in die Abwehr und den Angriff, zu einer schnellen 6:0 Führung für die Vestestädter genutzt wurde.  Vor allem die beiden neuen pfeilschnellen Außen Max Jaeger und Jannes Krone, waren in diesem Test kaum zu stoppen und erhöhten die Spielstände stetig bis zu einem Halbzeitstand von 21:13 für unser Team!

Eine emotionale und beweglich agierende Abwehr, sowie spritzige Außen und tolle Torhüter katapultierten das Andersen-Team auf Zwischenstände von 25:15 (37. min); 29:17 (45. min); 36:22 (52. min) bis zum Endstand von 41:23. 

Alle Spieler bekamen Einsatzzeiten in einem guten ersten Test, welcher leider teuer bezahlt wurde durch die Verletzung von Max Preller. Über die Schwere der Verletzung und eine mögliche Ausfallzeit werden wir zeitnah berichten. Wir wünschen vorab eine gute Besserung!

Für den HSC spielten: 

Jan Jochens 7 Paraden; Fabian Apfel 8 Paraden (beide je 30 min im Tor); Max Preller 3; Felix Dettenthaler 4; Max Jaeger 8; Felix Jaeger 4; Andreas Schröder; Fynn Herzig 1; Tumi Steinn Runarsson 6; Merlin Fuß 2; Jakob Knauer 4; Jannes Krone 7; Jan Schäffer 1; Viktor Glatthard 1

 

Bild von Frank Wunderatsch