Vom 6. bis 8. Juni steigt wieder das traditionelle Handball-Pfingstcamp des HUKCOBURG Junior-Teams in der Coburger Angerhalle. Anmeldungen werden noch bis kommenden Dienstag entgegen genommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nicht nur die Profimannschaft der Vestestadt-Handballer befindet sich im Saisonendspurt, auch für das HUKCOBURG Junior-Team neigt sich die Saison 2016/2017 dem Ende entgegen. Nach den erfolgreichen Projekttagen, Schnupper- und Stützpunkttrainings steht vom 6. bis 8. Juni das traditionelle Pfingstcamp auf dem Veranstaltungsprogramm. Alle Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2005 bis 2008 sind herzlich eingeladen, drei Tage lang ihr handballerisches Junior-Team: Traditionelles Handball Pfingstcamp in der Coburger AngerhalleKönnen unter Beweis zu stellen. Das Handballcamp findet an allen drei Veranstaltungstagen jeweils von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Coburger Angerhalle statt. Neben ausgebildeten Trainern des HSC stehen auch die Profis der ersten Mannschaft den Kids wieder mit Rat und Tat zur Seite. „Bei den täglichen Trainingseinheiten soll neben dem Sport vor allem der Spaß an der Bewegung im Vordergrund stehen. Wir wollen den Kindern Fair-Play und Teamgeist vermitteln. Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder auf ein gut besuchtes Pfingstcamp, bei dem wir den Kindern ein buntes Ferienprogramm bieten werden.“, so Jugendkoordinator Martin Röhrig.

Anmeldungen werden noch entgegen genommen

Anmeldungen werden noch bis 30. Mai 2017 in der Geschäftsstelle des HSC 2000 Coburg entgegengenommen:

Seifartshofstr. 21
96450 Coburg
Tel.: 09561/7318500
Fax: 09561/7318507
E-Mail: junior-team@hsc2000.de

Das Anmeldeformular zum Download finden Sie hier

Zusammen mit dem HSC 2000 Coburg unterstützt die HUKCOBURG seit 2010 das sportliche Freizeitangebot für Jugendliche in Coburg. Unter dem Namen „Junior-Team“ bietet die HUKCOBURG zusammen mit dem HSC 2000 Coburg Jugendlichen aus Coburg und der Region attraktive Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung. Besonders auf die soziale Komponente wird bei diesem Engagement Wert gelegt. Alle Veranstaltungen sind für die Teilnehmer kostenlos. Für das leibliche Wohl ist immer bestens gesorgt. Die Kinder sollen von Computerspielen und TV weggeholt werden, indem ihnen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ermöglicht wird.

Bericht von Julia Motschmann

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.