Zum vorletzten Mini-Turnier der Saison 2016/2017 lud der HSC 2000 Coburg am 22.04.2017 die Vereine der Region in die berühmte HUKCOBURG-Arena ein. Es konnten sich wieder 10 Mannschaften in 2 Gruppen miteinander messen.

Minis: Heimturnier in der HUK-COBURG arena

Der HSC war aufgrund der Personenstärke mit 3 Mannschaften vertreten:

Minis Anfänger:
Hier spielten unsere jüngsten und für viele war es das erste Turnier ihrer Handballkarriere. Trotz der drei Niederlagen im Turnier präsentierte sich die Mannschaft in einer geschlossenen Formation. Alle zeigten eine hervorragende Motivation und konnten so einige Erfolge im gegnerischen Tor verzeichnen. Eine gute Technik beim Wurf war hierbei enorm wichtig.

Minis Fortgeschritten 1:
Unsere Kleinen konnten leider das erste Spiel nicht überzeugen. Hier fehlte es noch am Zusammenspiel der neuen Konstellation bei diesem Turnier. Ebersdorf nutzte dies aus und konnte einen deutlichen Sieg einfahren. Doch dieses verbesserte man im zweiten Spiel gegen den TV Weidhausen, sodass man hier auch zu mehr Torchancen kam. Ein Sieg konnte daher in diesem Spiel eingefahren werden. Im dritten Spiel kam es nun zu einem Duell gegen den eigenen Verein. Hier schlug man sich tapfer und zeigte ein enorm faires Spiel, was in guter Technik und der ein oder anderen erfolgreich herausgespielten Torwurfsituation endete.

Minis Fortgeschritten 2:
Als erfahrenste Mini-Mannschaft des HSC startete diese Mannschaft ins Turnier. Im Hintergrund dessen fing man mit voller Motivation und gekonntem Zusammenspiel gegen den TV Weidhausen an. Ein souveräner Sieg belohnte die Jungs für eine starke Leistung. Im Duell gegen den auf Augenhöhe spielenden TV Ebersdorf konnte man den Siegeswillen mitnehmen. Doch hier verwerte man im Angriff zu wenige Chancen und konnte trotz enorm starker Abwehr „nur“ ein Unentschieden erspielen. Im letzten Spiel kam es zum HSC-Derby. Hier konnte man durch ein gutes Zusammenspiel und ein faires Verhalten auf dem Spielfeld gute Chancen erarbeiten und durch eine gute Torwartleistung die Punkte mitnehmen.

Das komplette Turnier war auch aufgrund der teilnehmenden Mannschaften wieder ein voller Erfolg. Selbst der TV Rehau, der 1,5 h Anfahrt hatte, war begeistert. Ein Dank geht natürlich wieder an die vielen Helfer, ohne die ein solches Turnier nicht möglich wäre.

Besondere Dankbarkeit, gilt auch der Firma Janson-Holzwerkstätten, die die neuen Torabhängungen die im Mini- und E-Jugendbereich zwingend vorgeschrieben sind, erstellt haben.

Minis Anfänger: Ben Seiffert, Vitalij Evdokimov, Anthony Penner, Balinz Szima, Leon Greiner, Levente Szima

Minis Fortgeschritten 1: Paul Baumann, Florin Röseler, Renars Lilienfeld, Lennert Eger, Aaron Rottmann, Finn Hartung.

Minis Fortgeschritten 2: Lennard Boy-Nieder, Felix Meyer, Lenni Fischer, Maxim Reiss, Lian-Samuel Rivera-Weyhrauch, Abdussamad Kellouche, Leon Pfafenrot

Bericht von Kevin von Heyking

 
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.