Wie schon vor vierzehn Tagen führt es die Gelb-Schwarzen wieder ins Mittelhessische – dieses Mal zum Nachwuchs des Traditionsvereins TV 05/07 Hüttenberg. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass es zu einem spannenden Duell kommen wird.

Platz Mannschaft Torverhältnis Punkte
8. HSC 2000 Coburg     106 : 110 2 : 6
9. TV 05/07 Hüttenberg 94 : 103 2 : 6

Beide Mannschaften möchten sich mit einem Sieg in Richtung Mittelfeld absetzen. Dabei fing die Saison für die Hüttenberger sehr erfolgreich an. Beim Auswärtsauftakt in Wallau-Massenheim holten die Blau-Roten mit einem 26:20 die ersten zwei Punkte, mussten dann gegen den favorisierten HSG Dutenhofen/Münchholzhausen nach aufopferndem Kampf im Derby mit 22:27 wie erwartet Federn lassen. Umso ärgerlicher war aber die darauf folgende Niederlage der Hüttenberger bei der HSG Hanau, wo man nach einer zwischenzeitlichen Sechs-Tore-Führung noch mit 22:23 verlor. Letztes Wochenende, als den Coburgern gegen eben diese Hanauer mit einem deutlichen Heimsieg der ersehnte Befreiungsschlag gelang, mussten die Hessen ihrerseits eine empfindliche 24:33 – Schlappe gegen den HC Erlangen einstecken, was zu dem schlechteren Torverhältnis und damit zum Tabellenplatz hinter dem HSC führte.

Gerade deshalb aber sollte niemand den TV Hüttenberg unterschätzen – die Niederlage gegen Erlangen ist mit Sicherheit kein Gradmesser für den Zustand der Mannschaft, die mit dem Heimvorteil im Rücken Wiedergutmachung betreiben will und alles in die Waagschale werfen wird, um gegen den HSC 2000 Coburg zwei wichtige Zähler zu holen. Für die Gelb-Schwarzen wird es jetzt darum gehen, sich nicht selber unter zu großen Druck zu setzen, sondern die positive Stimmung aus den letzten beiden Partien nach Hüttenberg mitzunehmen und diszipliniert, aber frei aufzuspielen.

Verletzt fehlen weiterhin Niklas Knauer, Max Preller, Justin Spörke, Robin Hennig und Elias Endler. Das Trainergespann Martin Röhrig/Andreas Gahn wird daher vermutlich folgende Spieler auf die Platte schicken:

HSC 2000 Coburg: Fabian Apfel, Tizian Braun – Christopher Härtl, Lukas Dude Jakob Knauer, Nils Wendel, Benjamin Beyer. Louis Korn, Leon Korn, Jonas Wolter, Nicolas Carl, Leonard Harreß, Dino Mustafic

Anwurf:           Samstag, 07.10.2017  18.00 Uhr

Spielort:          Sporthalle Hüttenberg 

   Hauptstraße 107

   35652 Hüttenberg

Bericht von Reiner Hennig
Bild von Johanna Wachner

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.