A – Jugend: Derby in der A-Jugend Bundesliga!

HC Erlangen – HSC 2000 Coburg

Es ist wieder Derby-Zeit: der HC Erlangen empfängt am Samstag die A-Jugend des HSC 2000 Coburg. Im Hinspiel konnten die Gelb-Schwarzen in einem dramatischen Spiel einen hauchdünnen glücklichen 27:26-Sieg einfahren. Doch Erlangen sinnt auf Revanche, und darüber hinaus auch noch auf den Gesamtsieg im direkten Vergleich. Aktuell stehen die Hugenottenstädter nach der Niederlage in Großwallstadt mit 16:16-Punkten zwar nur auf dem neunten Platz, während sich die Vestestädter mit 20:12-Zählern auf dem vierten Platz sonnen. Doch die Optik sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Erlanger mit einem Sieg wieder gefährlich nah an die HSC´ler heranrücken. Denn auch die Mittelfranken machen sich noch berechtigte Hoffnungen, mindestens den sechsten Platz zu erreichen. Nicht von ungefähr ist die Erwartungshaltung im Verein in Erlangen sehr hoch. Zuletzt hatte der HC Erlangen zuhause den TV Hüttenberg beeindruckend von der Platte gefegt, doch deshalb ist die Karl-Heinz-Hiersemann-Halle durchaus keine uneinnehmbare Festung. Insbesondere die Heimniederlage gegen Hanau im Dezember letzten Jahres schmerzt die Erlanger sehr. Umso mehr hoffen sie darauf, dass Derbys unabhängig vom Tabellenstand ihre eigenen Gesetze haben. Die Coburger sind also gewarnt. Wollen sie ihren vierten Platz verteidigen, müssen sie gegen eine lautstarke Erlanger Fan-Wand auf den Rängen und sehr kampfbetonte HC-Spieler auf der Platte mit ebenso viel Einsatz dagegenhalten und trotzdem bei aller derbyüblichen Emotionalität die Nerven und Ruhe bewahren. Gelingt es den HSC-Jungs, ihre Linie, die sie in den letzten Partien auch bei zeitweiligen Rückständen unbeeindruckt vom Gegner so erfolgreich verfolgt haben, auch am kommenden Wochenende beizubehalten, dann sind auch in Erlangen Punkte zu holen . 

Anwurf: Samstag, 10.02.2018   18.00 Uhr 

Karl-Heinz-Hiersemann-Halle

Schillerstraße 58, 91054 Erlangen

Bericht von Reiner Hennig