HSC 2000 Coburg II vs. HaSpo Bayreuth II 34:7 (18:0)

Das Duell der beiden Reservemannschaften ist schnell erzählt. Die Unistädter hatten nicht den Hauch einer Chance. Besonders im ersten Durchgang legte die Heimmannschaft, die wie entfesselt aufspielte, ein Tempo und Spielwitz vor was von den Gästen nur staunend wahrgenommen werden konnte. Die Abwehr wär bärenstark und die Passkombinationen im Gegenstoß erste Sahne. So gelang zur Halbzeit der Shoot out und mit 18:0 wurden die Seiten gewechselt. Beim HSC wurde nun in der Aufstellung kräftig durchgemischt, die Positionen getauscht was  der Dominanz aber keinen Abbruch tat. Bis zum Schlusspfiff wurde das Tempo hochgehalten und ein deutliche Sieg eingefahren.

Für den HSC spielten:

Angermüller (TW), Guschakowski, Zimmermann, Häfner, Storath, Boy-Nieder, Lilienfelds, Dietz 

Bericht von Michael Häfner

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.