HSC 2000 Coburg  –  TV 1886 Ebersdorf  11:17 (5:10)

Die E-Jugendlichen des HSC 2000 Coburg, die in der letzten Saison noch im Anfänger-Bereich spielten, bestritten ihr erstes Pflichtspiel in der D3-Jugend. Entsprechend groß war die Aufregung bei allen Beteiligten vor heimischer Kulisse, was man auch am Spielverlauf der ersten Hälfte sehen konnte. Fast alle Spieler des HSC waren deutlich jünger als die Spieler des Gastvereins, umso höher ist die Leistung anzuerkennen, dass man von Anfang an versuchte dagegen zu halten und nie aufsteckte. Alle Spieler brachten sich voll ein und riefen eine tolle Leistung ab.

Den Gästen gelang es erst zum Ende der ersten Hälfte sich deutlicher abzusetzen, das vor allem durch zahlreiche Konter wegen körperlicher Überlegenheit. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, doch brachte eine Umstellung im Abwehrverhalten doch noch die erhoffte Wendung, so dass die zweite Halbzeit nur mit einem Tor verloren ging.

Alles in allem war das Spiel eine tolle und lehrreiche Erfahrung für die Kinder und macht Lust auf mehr.

Für den HSC 2000 spielten: Lucas Krismer, Kaan Balkan, Ugurcan Sener, Lenz-Valentin Röseler, Fynn Hofer, Michael Kiritschenko, Leopold Glodschei, Dustin Krause, Maximilian Proft, Linus Zapf, Berk Dogruyol.

Bericht von Karsten Zapf

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.