HSC B- Jugend schließt Vorrunde der Deutschen Meisterschaft ohne Punktgewinn ab

B-Jugend: Niederlage beim hessischen Meister

Zum Abschluss der Saison 2016/17 und der Vorrunde der Deutschen Meisterschaft verliert die Mannschaft von Heufelder und Pussert gegen den TV Hüttenberg mit 23:16 (10:5).

Beim hessischen Meister aus Hüttenberg erhofften sich die Coburger zumindest ein Spiel auf Augenhöhe, leider gelang dies nur in den ersten Minuten. Das Spiel begann vielversprechend und war gut anzusehen. So stand es nach fünf Minuten 4:3 für die Gastgeber. Plötzlich gelang aber beiden Mannschaften im Angriff überhaupt nichts mehr und über zehn Minuten fiel auf beiden Seiten kein Tor. Dies lag an einigen unnötigen technischen Fehlern und aber vor allem an den starken Torhütern beider Mannschaften. Die Heimmannschaft steckte diese Phase besser weg, sie erzielte jetzt bis zur Pause die nötigen Treffer um mit einem komfortablen Vorsprung in die Halbzeit zu gehen. Coburg blieb auf ganzen zwei Toren in zwanzig Minuten sitzen, was sich anscheinend auch in den Köpfen der jungen Akteure festsetzte.
So war nach der Pause zunächst keine wirkliche Verbesserung zu sehen. Im Gegenteil, auch in der Abwehr wurde Verhalten und Körpersprache schlechter und der TVH setzte sich stetig weiter ab um dann erstmals mit zehn Toren beim 21:11 zu führen. Nun wechselten beide Seite munter durch und die HSCler konnten noch etwas Ergebniskosmetik erzielen. Erfreulich dass nun die C- Jugendlichen Mark Roschlau und Luis Neumann, sowie die lange verletzten Spieler Elias Endler und Lukas Schäftlein noch zu Einsatzminuten kamen und auch auf dem Feld ihre Sache ordentlich machten.

So ist nun die trotzdem hervorragende Saison der HSC B- Jugend 16/17 endgültig vorbei und die Spieler und Verantwortlichen des Teams können gestärkt durch die vielen Erfahrungen die nächste Schritte und Aufgaben angehen.

Schiedsrichter: Andreas Briese/Kim von der Beeck

TV Hüttenberg: Henrik Naß (TW), Simon Böhne (TW), Nicolai Martin, Konrad Stankewitz, Danny Rüpprich (1), Lukas Mikusch, Sven Knorz, Maximilian Kiethe (2), Niklas Fischer (1), Malvin Werth (3/2), Merlin Fuß (5), Frederick Lins (4), Kaspar Krauhausen (6), Paul Bährens (1)

HSC 2000 Coburg: Tizian Braun (TW), Mark Roschlau (TW); Max Preller (3), Elias Endler (1/1), Niklas Knauer, Dino Mustafic (5), Justin Spörke (1), Nils Wendel (1), Jonas Wolter (5), Jan Brüning-Wolter, Luis Neumann, Lukas Schäftlein

Bericht von Jens Pussert

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.