Der HSC 2000 Coburg lädt in Kooperation mit seinem Hauptsponsor, der HUK COBURG, ab dem kommenden Wochenende zum Handball-Stützpunkttraining für junge Talente aus Coburg und der Region ein.

Während die Projekttage des „HUK-COBURG Junior-Teams“ an Grundschulen in Coburg und der Region noch in vollem Gange sind, steht bereits eine weitere Veranstaltung des erfolgreichen Nachwuchsprojektes auf dem Programm. Ab dem kommenden Wochenende sind zahlreiche Kinder, die den Trainern bei den Projekttagen besonders positiv aufgefallen sind, zu weiterführenden Trainingseinheit eingeladen. Die laufenden Projekttage geben mehr als 1.000 Kindern Einblick in die spannende Sportart Handball, im Rahmen der Stützpunkttrainings-Einheiten können die Nachwuchstalente ihre Erfahrungen weiter vertiefen.Junior-Team: Startschuss für die Stützpunkt-Trainingstage
Geleitet werden die Stützpunkttrainingstage durch den A-Lizenz-Inhaber Zdenek Vanek, der in seiner aktiven Karriere zweifacher Olympiateilnehmer und 168-facher tschechischer Nationalspieler war. Unterstützt wird er zum einen vom Jugendkoordinator des HSC 2000 Coburg, Martin Röhrig, sowie von Michael Häfner, der seit der Saison 2016/2017 als Vorstand für die sportliche Leitung des HSC 2000 Coburg e.V. zuständig ist und bereits seit mehreren Jahren im Schülerbereich der VestestadtHandball tätig ist und auch schon für die 1. Mannschaft in der 3. Liga aktiv war. Die Beteiligten freuen sich bereits auf die Neuauflage des Stützpunkttrainings: „Die Projekttage sind erneut ein voller Erfolg mit vielen motivierten Kindern. Wir wollen den Kids unsere tolle Sportart bei den zusätzlichen Trainingseinheiten noch näher bringen und sie begeistern.“, so Jugendkoordinator Martin Röhrig.
Der HSC 2000 Coburg investiert in Zusammenarbeit mit seinem Hauptsponsor, der HUKCOBURG, in nachhaltige Jugendarbeit und die Förderung im jungen Alter. Mit den weiterführenden Stützpunkttrainings soll vor allem den Nachwuchstalenten die Möglichkeit zur sportlichen Weiterentwicklung gegeben werden.

Bericht von Alina Göhring

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.