Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg mbH und Till Riehn gehen weiter gemeinsame Wege

Bindeglieder auf ihren Feldern – Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg mbH und Till Riehn gehen weiter gemeinsame Wege

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg mbH ist als neutrales Bindeglied zwischen Unternehmen und der Stadtverwaltung Coburg die Anlaufstelle für Verwaltungsfragen der Wirtschaft. Sie ist Ansprechpartner in allen Fragen zur wirtschaftlichen Stadtentwicklung und sichert somit eine schnelle Umsetzung der Unternehmerziele.

Zweifelsfrei, das Oberzentrum Coburg zählt zu einem der wirtschaftlich stärksten Räume Bayerns. Diese markanten Eigenschaften der Vestestadt liegen in puncto Arbeit in der Vielfalt der Branchen und in der Mischung zahlreicher Betriebe unterschiedlicher Größen: vom Hidden Champion bis zum Global Player, alles ist am Standort fest verankert.

Ausgiebige Shopping Touren durch inhabergeführte und filialisierte Geschäfte? Als Abrundung am Abend eine tolle leidenschaftliche Inszenierung im Landestheater Coburg genießen? Oder Sie sind mehr der Sportliche? Dann nichts wie hin in die HUK-Coburg-Arena und dort unsere erfolgreichen Clubs anfeuern.

Eins ist sicher: Wirtschaft und Sport bilden in Coburg eine ganz außergewöhnliche Beziehung. Diese gilt es immer wieder neu zu befruchten und zu unterstützen. Wir von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft haben uns darauf verständigt, stark am Markt als Bindeglied zu agieren. Und so sind wir in unserer Patenschaft schnell auf Till Riehn gestoßen. Seit letzter Saison Kapitän des HSC 2000 Coburg sieht auch er sich als Bindeglied einer funktionierenden Mannschaft, die wiederum auf der sportlichen Basis auch unseren hiesigen Wirtschaftsraum stets auf der Platte vertritt. Diese Außenwirkung ist für unsere Stadt enorm wichtig!

Weitere Infos unter: www.wifoeg-coburg.de

Bericht von Diana Schmitt